“Eines für Alle, alle für eines”, das ist das Motto unserer Nürnberger Braugemeinschaft. Von der ersten Idee bis zur tatsächlichen Umsetzung vergingen nur knapp 3 Monate.

“Wir sind stolz, dass sich nach unserem Aufruf in dieser herausfordernden Zeit neun Nürnberger Bierspezialisten zur Nürnberger Brau Gemeinschaft zusammengefunden haben und gemeinsam ein Zeichen des Zusammenhaltes setzen, neue Wege gehen, zusammenhalten und nach vorne blicken mit Rücksicht und Solidarität. Es ist schön, dass so viele mit dabei sind und jeder etwas zu dem hervorragenden Bier beisteuert. Gemeinsam gegen die Krise!” (Stefan, Schanzenbräu)

Ab dem 24. April geht die „Zusammen Halbe“ in der Region in den Verkauf.
Tags zuvor wird Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König die erste „Zusammen Halbe“ überreicht.

Zur neu gegründeten Nürnberger Braugemeinschaft gehören neben Schanzenbräu die Nürnberger Brauereien Bergbräu, Tucher, Zeltner, Streubräu, Bruderherz, NBG und Bierwerk. BarthHaas übernimmt zum einen als Hopfenhändler als auch als Versuchsbrauerei gleich zwei wichtige Rollen bei unserem Projekt. In der Konzeptbrauerei im BarthHaas Campus wurde der erste Probesud gebraut.

Die Zusammen Halbe ist ein untergäriges naturtrübes Helles mit Pilsener und Münchner Spezialmalz. Von BarthHaas stammen die neuen Aromahopfensorten Ariana und Callista aus Hüll/Hallertau.


Tag des Bieres – Übergabe an OB Marcus König

Artikel und Interviews zur “Zusammen Halbe”


Stefan von Schanzenbräu im Interview mit Julian Hahn von Star FM über Bier, Solidarität und Gemeinschaftsgefühl während der Pandemie







Interview mit Antenne Bayern

Kategorien: Allgemein